top of page

Projektvorstellung: Hörspiel "Kemnat Anno Domini 1240"

Aktualisiert: 26. März



Für 2023 haben wir uns mit "Kemnat Anno Domini 1240" wieder ein großes Projekt vorgenommen. Aber statt eines Theaterstücks, wollen wir dieses mal ein Hörspiel produzieren. Die Initiatoren hinter dem Projekt, Philipp Höbel und Benjamin Sandler, stellen vor was sie planen:


Wieso ein Hörspiel?

Kemnat hat eine starke Theater-Tradition. In den 90er und 00er Jahren haben unsere Freilichtstücke das halbe Dorf auf die Bühne, und hunderte Zuschauer im Publikum in den Bann gezogen. Diese Stücke waren Großereignisse, die so derzeit nicht durchführbar wären.


Wir wollen uns deshalb an ein Hörspiel heranwagen und so möglichst vielen Jung-, Neu- und Alt-Kemnatern ermöglichen ins Theaterspielen hineinzufinden. Es gilt Charaktere und deren Stimmen zu entwickeln, zu überlegen, wie sich die historischen Personen verhalten haben und wie man all das überzeugend in einem Hörspiel transportiert. - Ganz ohne, dass man Lampenfieber fürchten, seinen Sommerurlaub opfern und ein gigantisches Bühnenbild um unsere Burg bauen muss.


Ein Hörspiel ist "Theaterspielen light" und ein hervorragendes Projekt, um das Dorf wieder zum Theaterspielen hinzuführen.


Wird es trotzdem eine "Aufführung" geben?

Das wissen wir noch nicht. Auf jeden Fall wird es eine Veranstaltung zur Veröffentlichung des Hörspiels geben. Wie die genau aussieht und ob es dann eine öffentliche Lesung geben wird, wollen wir zusammen mit dem ganzen Projekt-Team entscheiden. - Wir haben auf jeden Fall schon einige Ideen in petto.


Wie kamt ihr auf das Stück?

"Kemnat Anno Domini 1240" war das erste Stück, das der Burgspielverein als großes Freilichtspiel auf Burg Kemnat inszenierte. Auch wenn es vorher schon Theater in Kemnat gab, war es wie ein Aufwachen für die Kemnater Theater-Begeisterung. Es erzählt die Geschichte der ersten jemals auf Deutsch verfassten Königsurkunde - eine historische Tatsache, die sich tatsächlich auf unserer Burg ereignete. Um diesen Kern entspinnt das Theaterstück eine lustige und mitreißende Geschichte um das damalige Leben auf der Burg, inklusive einem findigen Gaukler, einfallsreichen Bediensteten und gesandten Räten aus Kaufbeuren, die in einem (be)rauschendem Fest kulminiert.


1988 war dieses Theaterstück ein absoluter Überraschungserfolg für alle Mitwirkenden sowie die begeisterten Zuschauer. Welches Stück könnte besser geeignet sein, um eine neue Generation an das Theaterspielen heranzuführen?


Wie viele Mitwirkende sucht ihr?

Das Stück hat 19 Sprechrollen, die wir alle gerne mit unterschiedlichen Lesern besetzen möchten. Drum herum suchen wir jedoch auch Mitwirkende für andere Teile des Projekts:

- 1 - 2 Unterstützende in der Aufnahmetechnik

- 1 zusätzliche Person in der Textbearbeitung

- 2 - 3 Leute für Organisation & Werbung (hier haben wir einiges vor)

- Du hast eine Idee, wie du dich darüber hinaus einbringen möchtest? - Melde dich gerne trotzdem!


Wie ist der Zeitplan?

Die Anmeldung läuft bis einschließlich 19. März. Danach werden wir uns am Samstag, 8. April mit alle Interessierten treffen, das Stück im Detail vorstellen und den weiteren Ablauf besprechen.


Auch wenn es "nur" darum geht etwas gekonnt vom Blatt zu lesen, wollen wir einige Wochen in Rollenentwicklung, Sprechtraining und die Entwicklung der Inszenierung stecken, sodass am Ende des Prozess' eine wirklich überzeugende Hörspiel-Produktion steht.


Die Aufnahmen finden voraussichtlich über mehrere Recording-Sessions im frühen Sommer (Juni / Juli) statt. Nach der Nachbearbeitung planen wir eine Veröffentlichung für das Ende der Sommerferien im frühen September. Die Wochen davor möchten wir aber auch schon für einige Werbe-Aktivitäten im Dorf nutzen (die vor allem das Orga- & Werbe-Team betreffen werden).


Brauche ich Theatererfahrung?

Nein. Wir haben extra das Hörspiel-Format gewählt, weil die Einstiegshürde niedriger ist, als bei einem "richtigen" Theaterstück. Dennoch wollen wir am Ende ein hochwertiges Ergebnis erreichen. Damit auch Theater-Neulinge gut hereinfinden, werden wir Workshops und ausführliche Proben durchführen, in denen man seine Rolle entwickeln kann. Wir würden uns sehr freuen einen lebendigen Mix an erfahrenen und neuen Schauspielern dabei zu haben.


Wie findet die Rollenverteilung statt?

Je nachdem wie viele Mitwirkende wir gewinnen, gibt es die Möglichkeit mehrere Rollen zusammenzulegen, oder mehrere Rollen von einer Person lesen zu lassen. Wenn wir am 25. März alle Mitwirkenden besser kennengelernt haben, werden wir eine genauere Rollenverteilung machen können.

Dass am Ende alle ihre Wunsch-Rolle erhalten, können wir nicht garantieren, aber wir geben unser Bestes!


Wie kann ich mich anmelden?

Einfach zurück auf die Startseite gehen und unten das Formular ausfüllen. Wir kommen dann nach dem 19. März auf dich zu.


Ist die Anmeldung verpflichtend?

Jein. - Wenn du Interesse hast, dann melde dich mal vorsichtshalber an. Falls es am Ende aus zeitlichen oder anderen Gründen doch nicht klappen sollte, lassen wir dich natürlich auch wieder gehen. ;-) Wenn du aber nach dem 8. April fix im Projekt dabei bist, wollen wir uns natürlich auch darauf verlassen können.



bottom of page